Hier ein Beispiel für eine sehr spezifische Ansprache. (Brautpaar, viele Gäste und der Brautvater sind Informatiker.)
Sie ist weniger zum Abschreiben, sondern eher als Anregung gedacht.

Liebe A…, lieber B…, liebe Gäste, meine I… + ich haben damals vor 30 Jahren mit unserer Hochzeit lange gewartet. Man nannte uns schon die ewigen Verlobten. Und wie das bei der Vererbung so ist: Attribute werden vererbt. Darum haben sich unsere beiden Mädchen damit noch viel mehr Zeit gelassen. Aber wer wird schlau aus den Frauen – oder wie eine alte Informatikerweisheit sagt: Die Berechenbarkeit der Frau stellt selbst einen unendlichen Automaten vor ein nichtdeterministisches Lösbarkeitsproblem höchster Komplexität. Soll heißen: Ganz plötzlich und wie ein Blitz aus heiterem Himmel traf uns die Einladung zur Hochzeit von C… und D… Doch es war eine for-Schleife mit i=1 to 2. Kurze Zeit später erhielten wir die zweite Einladung, diesmal von A… und B… Und wie das bei einer Stapelverarbeitung üblich ist: Wer zuletzt kommt, ist zuerst dran. Darum feiern wir heute das Erstellen einer neuen Verknüpfung. Es wird also jetzt eine Familie der neuen Generation geben. Das wird aber kein Sprung wie vom Pentium zum Dualcore! Die Ehe funktioniert immer noch wie vor Tausenden von Jahren, als Urmensch Meier die erste Rechenmaschine erfunden hat: Fingerrechnen. Der Mensch überlässt vieles den Maschinen, nur die richtig schönen Sachen im Leben überlassen wir keinem Computer sondern haben dafür einen geliebten Partner. Für die Ehe gibt’s aber kein Programm mit Fehlerquote „0“ und einen automatischen Familien-Debugger hat auch noch keiner erfunden. Schließlich ist der Mensch keine Maschine, sondern viel viel besser. Wenn mal ein Problem auftritt: Wir haben keinen Reset-Knopf. Es klappt aber auch nicht, wenn man versucht, den anderen komplett umzuprogrammieren. Und macht mir um Gottes Willen nicht aus jeder Kleinigkeit ein Pumping Lemma. Alles funktioniert am besten, wenn alle an einem Strang ziehen und dazu muss man schon mal auf den anderen zugehen! Deshalb wünschen wir Euch immer ein aktuelles Antiviren-Tool, ein persönliches Schutzprogramm gegen jeden Hacker-Angriff, immer einen ansehnlichen Unsigned-Long-Wert für die Haushaltskasse sowie Euch und auch uns ein paar fröhliche Blätter im Baumdiagramm der Familie. In diesem Sinne: Alles Glück der Welt für Euch beide!

Eingeschickt von Thomas Klein