Liebe Familie, liebe Freunde und liebe Hochzeitsgäste, hier sollten noch einige persönlichen Namen evtl. auch Eltern und Schwiegereltern erwähnt werden.

Ich bin sehr glücklich darüber, dass Ihr so zahlreich erschienen seid, um gemeinsam mit mir und meiner Frau unsere Hochzeit zu feiern.

Vielen Dank den Trauzeugen, dass Ihr Euch getraut habt, unsere Trauung zu besiegeln. Vielen Dank den Eltern, die uns den heutigen Tag erst möglich gemacht haben.

Meine Frau, das darf ich ab jetzt sagen. Meine Gattin dagegen nicht. Denn wusstet Ihr: Das Wort „Gattin“ bezieht sich immer auf die Frau eines anderen Mannes?

Wir beide sind sehr gerührt von der so schönen und grandiosen Feier, die für uns arrangiert wurde. Also möchten wir uns an dieser Stelle auch sehr herzlich dafür bedanken. Dieser Abend wird für uns sicher unvergesslich bleiben!

Was ich auch nicht vergessen möchte anzusprechen, sind die unzähligen Geschenke, die Ihr uns mitgebracht habt! Dafür vielen herzlichen Dank an jeden Einzelnen von Euch. Wir werden sicher im Laufe des Abends die Möglichkeit finden, Euch dafür persönlich zu danken.

Ich hoffe nur, es ist Euch auch recht, wenn wir uns um das Auspacken nach der Feier kümmern! Sonst müsstet Ihr Euch viel Zeit fürs Zusehen nehmen.

Wir möchten nun mit Euch gemeinsam feiern, das Essen genießen und ein paar schöne Stunden miteinander verbringen. Ich bitte Euch, auch kräftig mit uns die Tanzfläche zu erobern.

Darauf hebe ich meinGlas, zum Wohl.


Eingeschickt von Peter Sommerberg